Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Erfahren Sie mehr

cimonline.de - Relaunch mit OpenText WSM

Relaunch von cimonline.de

Das Centrum für internationale Migration und Entwicklung (CIM) ist eine Arbeitsgemeinschaft der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH und der Bundesagentur für Arbeit (BA).

Hauptaufgaben sind die Vermittlung europäischer und nach Deutschland zugewanderter Fachkräfte in Entwicklungs- und Schwellenländer sowie die Vernetzung zugewanderter Menschen, die ihre Herkunftsländer voranbringen möchten. Außerdem berät das CIM Einzelpersonen und politische Entscheidungsträger zu Migrationsthemen. Sein Hauptauftraggeber ist das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ). Darüber hinaus wird das CIM für andere deutsche Bundesministerien, internationale Organisationen und die Europäische Union tätig.

Technische Basis: OpenText WebSiteManagement

AUFGABE

Ende 2016 plante das Team von neusta webservices den Rebrush der Website der GIZ. Die Neugestaltung wurde in der OpenText Version 16 umgesetzt und im Oktober 2017 fertiggestellt. Auf Basis der in diesem Projekt eingesetzten Technik sollte nun ein kompletter Relaunch von cimonline.de realisiert und als eigenes Projekt in das OpenText CMS der GIZ überführt werden. Dabei galt es für das Team von neusta webservices Folgendes umzusetzen:

  • Responsive HTML anhand von Designvorlagen des Kunden
  • Eigenständige Weiterentwicklung des Designs und der Usability an Stellen, für die keine Vorlage existierten
  • Erstellung eines Wizards namens „QuickCheck“ zur vereinfachten Benutzerführung zu den gewünschten Inhalten durch die Website-Besucher
  • Konzeption einfach zu pflegender und überall im Auftritt wiederverwendbarer Module
  • Erstellung eines webbasierten Redaktionssystems in SmartEdit für die komfortable Pflege durch die Redakteure
  • Qualitätsgesicherte Auslieferung

UMSETZUNG

Die Planung des Relaunches für die CIM-Website erfolgte Ende 2017. Direkt im Anschluss startete das Team mit der Umsetzung in der OpenText-Version 16. Im Januar 2018 ging der neugestaltete Internetauftritt unter www.cimonline.de online.

ERGEBNIS

Modern, responsiv, vereinfachte Benutzerführung – diese Attribute zeichnen die neue Webpräsenz des CIM aus. Hinter der optimierten Benutzerführung steckt der Wizard „QuickCheck“. Zudem verfügt die Internetseite über das webbasierte Redaktionssystem SmartEdit. Dieses Tool erleichtert die Contentpflege für Redakteure.